CDU-Stadtverband Marl
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-marl.de

DRUCK STARTEN


Anträge & Anfragen
17.02.2017, 11:43 Uhr
 
Antrag der CDU Fraktion betr. Vermeidung von "Tellerresten" beim Schulessen
Sehr geehrter Herr Täuber,

die CDU Fraktion bittet um Beantwortung folgender Fragen durch die Verwaltung in der nächsten Ausschusssitzung:
1. Liegen der Verwaltung Kenntnisse darüber vor, wie hoch der Anteil des
    Schulessens in der OGS ist, der als „Tellerrest“ zurückgeht und damit
    unweigerlich zu Abfall wird?
2. Falls ja, liegen Kenntnisse darüber vor, ob es zwischen den einzelnen
    Schulstandorten große Abweichungen in der Menge des zurückgegebenen 
    Essens gibt?

Sollten der Verwaltung keine Kenntnisse darüber vorliegen, bittet die CDU-Fraktion um Abfrage in den Schulen, wie hoch die Menge des zurückgegebenen Essens ist.
Sollten große Mengen zurückgegeben werden, gilt es herauszufinden, warum das so ist.

Begründung:
Laut einer aktuellen Studie im Rahmen des Forschungsprojektes „ReFoWas“ (Reduce Food Waste) wandern ca. 25% der Speisen an Ganztagsschulen in den Müll. Hochgerechnet auf alle Ganztagsschulen in Deutschland sind dies etwa 29.000 Tonnen Lebensmittel bzw. rund 22 kg je Schüler.
Diese Menge kann durch bestimmte Maßnahmen (z.B. ausreichende Pausenlänge, Serviceschulung der Mitarbeiter, gesteigerter Wohlfühlfaktor in der Mensa) reduziert werden.
Gleichzeitig kann bei den Schülern, z.B. durch Aufstellen eines „Abfallbarometers“ oder dadurch, dass sie ihr übrig gebliebenes Essen selbst wegwerfen müssen, ein Bewusstsein für diese Problematik geschaffen werden.