News

21.08.2017, 08:48 Uhr

Marler CDU besucht Staatssekretär des Bauministeriums in Düsseldorf

Drei Vertreter der CDU Marl besuchten Mitte August das neu zugeschnittene Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Thomas Terhorst (Parteivorsitzender), Karl-Heinz Dargel (Fraktionsvorsitzender) und Patrick Rohmann (Ortsverbandsvorsitzender CDU Lenkerbeck) trafen sich in Düsseldorf mit Dr. Jan Heinisch.

v.l.n.r.: Karl-Heinz Dargel, Dr. Jan Heinisch, Patrick Rohmann, Thomas Terhorst
Letzterer ist als Staatssekretär hinter Ministerin Ina Scharrenbach „der zweite Mann im Haus“. Das Ministerium verfügt innerhalb seines Etats insgesamt über mehrere Milliarden Euro zur Städtebau- und Wohnungsbauförderung. Außerdem gehören beispielsweise die Themen Kommunalfinanzierung, Stärkungspakt und Denkmalpflege in die Zuständigkeit des neuen Hauses. Die drei Vertreter der CDU Marl diskutierten mit Dr. Heinisch auch über das Zweite Kapitel des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes. Damit will der Bund finanzschwache Gemeinden im Bildungsbereich fördern. Verwaltet wird die Summe über Düsseldorf. Auch die Stadt Marl wird voraussichtlich von den Mitteln profitieren. Anfang September soll das neue schwarz-gelbe Kabinett über die entsprechende Gesetzesvorlage zur Verteilung dieses Geldes an die Kommunen beraten.