News

23.11.2017, 09:13 Uhr

CDU besucht Schacht 8 der Werkstatt Brassert

Einen Besuch statteten nun Mitglieder der CDU Marl der Werkstatt Brassert am Schacht 8 ab. Geführt vom Geschäftsführer Rolf Hentschke und Betriebsleiter Stephan Verrel lernten die CDU’ler die aktuellen Aktivitäten auf dem ehemaligen Zechengelände am Loemühlenweg kennen. Das Areal, das 2008 mit dem Ziel des Erhalts der Liegenschaft und Wiederbelebung der Soziokulturellen Begegnungsstätte übernommen wurde, erfüllt heute mehrere Zwecke.

Zum einen finden sich dort die Projekte „Unland“ und die „Küchenzeche“ wieder, bei denen insgesamt 24 Bezieher von ALG II Aufgaben im Gärtnern, der Landschaftsgestaltung und Verschönerung des Umfeldes des Schacht 8 übernehmen, aber auch Pflanz- und Pflegearbeiten im örtlichen Gemüsegarten übernehmen. Zum anderen dient der Schacht 8 als Veranstaltungsort für Ausstellungen, Konzerte sowie für das Repair Café, bei dem unter dem Motto „Wegwerfen: Denkste!“ Fachleute und Tüftler jeden letzten Mittwoch im Monat von 15-18 Uhr kostenlos Geräte, Maschinen, Textilien und Spielzeug reparieren.
CDU Stadtverbandsvorsitzender Thomas Terhorst: „Es ist toll zu sehen, dass mit vielen kreativen Ideen und interessanten Projekten Menschen eine Aufgabe und ein geregelter Tagesablauf gegeben wird. Gleichzeitig dient der Schacht 8 der Soziokultur in unserer Stadt.“
Am Ende des Besuchs standen die Vertreter der Werkstatt Brassert noch in gemütlicher Runde bei Kaffee und selbstgebackenen Keksen für Fragen zur Verfügung.