Pressespiegel

17.02.2017, 10:45 Uhr

Blumen zum Abschied nach 18 Jahren

Annette Wibbeke tritt in den wohlverdienten Ruhestand / Marler CDU bedankt sich

MARL. Das Jahr 2016 war für die Marler CDU das Jahr der personellen Erneuerung: Während im Sommer mit Thomas Terhorst (31) ein junger Mann zum CDU-Vorsitzenden gewählt wurde, kam es nun auch innerhalb der CDU-Geschäftsstelle im Hans-Katzer-Haus zu personellen Veränderungen. Rita Drechsel tritt in Zukunft etwas kürzer, Annette Wibbeke ist in den wohlverdienten Ruhestand getreten.

Rita Drechsel hat ihre Tätigkeit nach fast acht Jahren bereits im Herbst vergangenen Jahres aufgegeben. Zur CDU stieß sie mit dem Bürgermeisterwahlkampf von Anke Ronge 2009. Ruth Drechsel wird die CDU in der Geschäftsstelle allerdings weiter mit reduzierter Stundenzahl unterstützen. Noch länger dabei war Annette Wibbeke, deren Engagement 1999 mit dem Bürgermeisterwahlkampf von Uta Heinrich begann. Stürmische Zeiten mit vielen Höhen und Tiefen konnte sie dabei erleben, ebenso wie den Aufbau des Hans-Katzer-Hauses als Heimat von Vereinen und Selbsthilfegruppen. Annette Wibbeke entwickelte sich über die Zeit zur zentralen Figur im ehemaligen Bunker am Lipper Weg, bei der viele Fäden zusammen liefen. Mit einem gemeinsamen Frühstück gab sie nun ihren Ausstand.

Stadtverbandsvorsitzender Thomas Terhorst und Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Dargel, der Annette Wibbekes Wirken von Beginn an begleitet hat, bedankten sich im Namen der CDU Marl für ihr langjähriges Engagement und wünschten für die Zukunft alles Gute – und dass sie der CDU in anderer Form erhalten bleibe.

Neben der neuen Leiterin der Geschäftsstelle, Fenja Schmidt, und Rita Drechsel, komplettiert Martina Rosengarten als Teilzeitkraft das Team um den im Sommer 2016 neu gewählten Fraktionsgeschäftsführer Werner Müller.

Das Hans-Katzer-Haus am Lipper Weg hat weiterhin von 9 bis 13 Uhr geöffnet.