Umsetzung von Ideen braucht Personal

Christdemokraten fordern mehr Ausbildung und Qualifizierung

MARL. (-gge) Seit einem guten halben Jahr ist Thomas Terhorst (30) Vorsitzender der Marler CDU. Die Wunden, die der nicht ganz freiwillige Rückzug seines Vorgängers Uwe Göddenhenrich innerhalb der Partei geschlagen hat, sind noch nicht ganz verheilt. Terhorst hat seit dem Sommer die Ortsverbände besucht und für sich und seine Vorstellungen geworben. Zu 90 Prozent sei er an der Basis angekommen, sagt er im Gespräch mit unserer Redaktion.