News

26.02.2018, 10:27 Uhr

Zustände am Gerhard-Jüttner-Stadion seit langem bekannt

„Die Zustände des ehem. Vereinsheims des VFL Drewer sind der Stadt seit Mai letzten Jahres bekannt“. Hierauf weist der CDU Stadtverbandsvorsitzende und Ratsmitglied für Drewer-Nord, Thomas Terhorst, hin.

Bereits im Mai letzten Jahres hat der CDU Politiker für seine Fraktion im Haupt-und Finanzausschuss den Abriss des erheblich beschädigten Vereinsheims beantragt. Bei einer Ortsteilbegehung der CDU Drewer-Nord waren starker Vandalismus am Gebäude und Trümmer im Umfeld aufgefallen und mit Fotos dokumentiert worden. Auch der Bürgermeister hatte das Gebäude als abkömmlich bezeichnet, diesen jedoch gemeinsam mit den notwendigen Bauarbeiten zur Herrichtung als Spielstätte für die Sly Dogs als günstiger bewertet.
Auf Nachfrage der CDU Fraktion habe die städtische Baudezernentin zugesichert, dass eine zusätzliche Absicherung des Ortes geprüft werde. Die CDU fragt sich nun, ob dies geschehen sei und wenn ja, welche Maßnahmen ergriffen wurden.
CDU Vorsitzender Thomas Terhorst: „Da offensichtlich noch nicht klar ist, wann der Umzug der Sly Dogs in das Gerhard-Jüttner-Stadion von statten geht, appelliere ich dringend an die Stadt einen kurzfristigen Abriss des Vereinsheims in Erwägung zu ziehen!“